ThetaHealing®

Eine Methode, die Unmögliches möglich macht

ThetaHealing® ist eine von Vianna Stibal entdeckte Methode, die mittlerweile weltweit erstaunliche Erfolge hervorbringt. Besonders in Amerika, aber auch in weiten Teilen Asiens, ist die Methode bereits in Krankenhäuser integriert und ein fester Bestandteil vieler Behandlungen.

ThetaHealing® - was ist das?

ThetaHealing® arbeitet mit der Kraft unseres Unterbewusstseins auf Grundlage der Erkenntnisse der Quantenphysik. Ähnlich wie bei einer Hypnose befinden sich Therapeut und Klient in einem sehr tiefen Entspannungszustand. Messungen haben ergeben, dass beide auf einer Frequenz der Theta, teilweise auch Delta Gehirnwellen arbeiten. In diesem Zustand schläft unser Körper, unser Geist ist sehr klar, und unser Unterbewusstsein ist vollkommen geöffnet. So ist es dem Therapeut möglich, direkt am Ursprung bestehender Glaubenssätze, innerer Überzeugungen, aber auch Erkrankungen anzusetzen, und die direkte Heilung zu bewirken.


Voraussetzungen für eine Behandlung

Um Erfolg zu haben, gibt es eine Voraussetzung: Therapeut und Klient müssen an eine Heilung durch diese Methode glauben, oder zuerst an den Blockierungen arbeiten, die den Glauben behindern.

 

Das, was wir glauben und für möglich halten, erschafft unsere Realität. Auch wenn womöglich auf der Ebene des Unterbewusstseins die Heilung vollzogen ist, programmieren wir, indem wir nicht an diese Heilung glauben, unsere Zellen erneut mit den alten Energien. Daher ist der Glaube an die Heilung essenziell, und jegliche Zweifel sollten vor einer Behandlung angesprochen werden, um diese vorerst zu lösen und einen freien Weg für die Heilung zu schaffen.


Wie viele Behandlungen sind nötig?

Diese Methode ist deshalb so beliebt und angesehen, da in der Regel eine vollständige Heilung bereits nach einer Sitzung möglich ist. In seltenen Fällen sind weitere Behandlungen nötig, um die tiefsten Schichten zu erreichen und eine vollständige, anhaltende Heilung zu ermöglichen.


Was kann mithilfe von ThetaHealing® geheilt werden?

ThetaHealing® arbeitet in einem Zustand, welcher unabhängig von Raum uns Zeit ist. Wie die Quantenphysik gezeigt hat, gibt es ein unendliches Feld der Möglichkeiten. Erst, wenn wir eine klaren Absicht aussprechen oder denken, entsteht sie. Mithilfe unserer Gefühle können wir sie in der Realität manifestieren. Erst aber, wenn Zustände beobachtet werden, können sie auch auf unserer physischen Ebene sichtbar werden.

 

Dieses unendliche Feld der unendlichen Möglichkeiten ist es, was sich ThetaHealing® zunutze macht. So können Blockaden auf allen Ebenen (physisch, mental, energetisch, seelisch, historisch, …) gelöst, und transformiert werden. Es können Fragen gestellt und beantwortet werden, blockierende Glaubenssätze aufgespürt und gelöst werden, und (nahezu) jegliche Krankheiten geheilt werden.

 

Vianna konnte mittlerweile mehrere zehntausend Heilungen bezeugen. Die meisten ihrer Klienten galten als unheilbar krank, Ärzte gaben ihnen teilweise nur noch wenige Tage zum Leben, und sie verließen sie nach einer, manchmal wenigen weiteren Sitzungen als vollständig geheilt.

 

Auch ich durfte bereits erfahren, wie viel möglich ist. Im Folgenden möchte ich drei dieser Erfolgsgeschichten mit dir teilen. 


Muss ich dafür zu dir kommen?

Die Arbeit mit ThetaHealing®  ist live, aber auch auf die Ferne ohne jegliche Einschränkungen möglich. Arbeiten wir telefonisch miteinander ist es wichtig, dass du in einer ruhigen Umgebung bist, in der du dich entspannen kannst und circa eine halbe Stunde Zeit für dich hast.


Wie viel kostet eine Sitzung?

Du investierst pro Sitzung 60€ in dich selbst, deine Gesundheit, dein Glück und deine Freiheit:)

 

Bezahlt werden kann per Überweisung, bar, oder auch direkt über das Formular am Ende der Seite.


Onlinebuchung

ThetaHealing® - eine Sitzung

Umfang: Eine ThetaHealing® Sitzung, wahlweise live oder via Skype/ Telefon/ Whatsapp

60,00 €

  • verfügbar

Erfolgsgeschichten

 

Wie meine Katze mich lieben lernte,

ich von meinem Zwillingsbruder erfuhr,

und mein Asthma innerhalb von Sekunden los war....

 

 

 

Als ich meine Ausbildung im ThetaHealing® in Berlin machte, war ich sehr kritisch. Ich hatte das Buch von Vianna gelesen, und wollte mich nun selbst von dieser unfassbaren Möglichkeit überzeugen! Sie sprachen von Energiefeldern, vom Universum, mit dem wir arbeiten würden, und es kam mir doch sehr "abgehoben" vor. Auch wenn ich schon während der ersten Übungen erstaunliche Erfolge hatte und viel wahrnahm, ich konnte mich doch nicht fallen lassen.

 

Nach der Ausbildung übte ich viel, bot meiner Familie Sitzungen an, arbeitete kostenfrei mit Freunden. Alle waren zufrieden mit den Informationen, die ich ihnen weitergab, aber ich spürte, da geht noch mehr! Ich wusste, dass ich mich selbst begrenzte, aber mich wirklich fallenzulassen, dazu war ich noch nicht bereit. Bis zu dieser Nacht...

 

… Seit meinem dritten Lebensjahr litt ich unter allergischem Asthma. Und so kam es, dass ich auch in diesem Jahr, als die Pollen begannen zu fliegen, unter Atemnot litt, die Nächte um Luft rang, und meine tägliche Joggingrunde schon bald kippen musste. Als ich in einer Nacht kaum mehr Luft bekam, telefonierte ich mit meiner Mutter, die mir riet, sofort ins Krankenhaus zu fahren. Als ich bereits mit Straßenschuhen und Autoschlüssel gewappnet die Haustür aufschloss, bekam ich eine Nachricht. Meine Freundin schrieb mir: "Katharina, wir helfen immer anderen, aber manchmal dürfen wir auch an uns selber denken und unsere Fähigkeiten einsetzen, um uns selbst zu heilen."

Da soll noch einmal einer sagen, es gäbe Zufälle! Ich dachte mir, na einen Versuch ist es wert, und setzte mich noch einmal auf mein Sofa. Sogleich spürte ich, dass ich noch nicht an Spontanheilungen glaubte, und so verbrachte ich die ersten Minuten mit der Arbeit an meinen inneren Überzeugungen, bis ich wusste, die Heilung ist möglich! Daraufhin verband ich mich, und wies die Heilung an, und siehe da, bevor ich es überhaupt bezeugt hatte, öffneten sich meine Atemwege, und mein Asthma war weg - bis heute!

 

Aus der Euphorie heraus, bedankte ich mich dafür, dass meine aggressive kratz-Katze nun zu einem lieben Schmusetiger werden dürfte, sah, wie ihr Trauma gelöst wurde, was sie durch Angst und ihr aggressives Verhalten ausdrückte, und konnte es kaum glauben, als sie auf einmal zum ersten Mal, seitdem sie bei mir wohnte, neben mir aufs Sofa sprang, und sich an mich schmiegte. Und da hatte es mich gepackt!

 

Da die Zwillingsgeschichte alles übersteigen würde, führe ich sie an dieser Stelle nicht aus, sie erscheint zudem in meinem Buch "Biete Erleuchtung, suche Probleme! Eine etwas andere Sicht auf´s Leben." am 18.09. beim Smaragd Verlag und ab dem 01.10. in den Buchhandlungen.

 

 

Hannelore, 68 J. - meine Oma:)

Seit einigen Jahren wurden meine Augen immer schlechter. Ich wurde bereits deswegen operiert, aber nun waren die Einschränkungen zurück. Katharina erzählte mir dann von ihrer Methode und da ich nichts mehr zu verlieren hatte, probierte ich es aus. Sie sagte mir, sie würde am späten Abend meine Augen "behandeln", wenn ich schlafe, damit ich bereits von selbst in einer tiefen Entspannung bin. Als ich am nächsten Morgen wach wurde, konnte ich es nicht glauben. Seit Jahren hatte ich wie einen grauen Schimmer über den Augen liegen, auf einmal konnte ich mein Zimmer, die Natur, meine gesamte Umgebung wieder in allen Farben sehen. Meine Ärztin fand keine Erklärung für diese Heilung, es war alles weg. Es war unglaublich! Sie hat mir ein zweites Leben geschenkt.

Deine Meme

Annika Becker mit ihrer Hündin Juna

 

Das hat die Welt noch nicht gesehen.

Es gleicht einem Wunder und doch ist das was ich hier schreibe, exakt was wir erlebt haben. Meine Hündin Juna erkrankte bereits vor einem Jahr. Plötzlich konnte sie kaum noch laufen, schrie bei jeder Bewegung. Ärzte diagnostizierten einen Bandscheibenvorfall. Sie wurde operiert und einige Wochen therapiert und genoss im Anschluss ein nahezu schmerzfreies Jahr, begleitete mich sogar wieder als Therapiebegleithund an der Arbeit. Bis zum 11. April.

 

Eine Bewegung. Ein Schrei. Und alles ging von vorne los. Die Hölle brach über uns herein. Wieder fuhren wir in die Klinik, wieder probierten wir operative Methoden aus. Keine Besserung. Nachdem wir nun fast 10.000€ investiert hatten, brachten wir sie für einen allerletzten Versuch in eine Spezialklinik. Dann kam der Anruf, vor dem ich mich seit einem Jahr am meisten fürchtete. Der operierende Arzt am Telefon:" Wäre es meine, würde ich sie erlösen!". Er tippte nun auf ein "tumoröses Geschehen". Worte, die ich hörte, aber nicht begriff. Nun hatten wir zehn Minuten zu entscheiden, da Juna bereits in Narkose (vom MRT) lag. Eingekauert auf dem Sofa, schrie ich meinem Mann immer wieder "nein" entgegen. Er rief den Arzt an und sagte die erlösenden Worte: "Nein, wir holen sie jetzt ab!"

 

Die nächsten zwei Stunden fuhr ich wie im Tunnel zur Klinik. Und rief Katharina an. Mit ihrer engelsgleichen Ruhe, brachte sie mich etwas runter und betonte immer wieder, dass mein Gefühl das richtige gewesen sein wird. Ich zweifelte und fragte mich, ob es purer Egoismus war. In der Klinik angekommen, bot sich mir ein schreckliches Bild. Juna rannte mir laut schreiend auf drei Beinen entgegen. Sie weinte die gesamte Rückfahrt und ich versprach ihr, sie in keine Klinik mehr zu bringen. Zuhause angekommen telefonierte ich ein weiteres Mal mit Katharina. Sie bot mir an, Juna zu fragen, ob sie mit ihr arbeiten darf. Ich willigte natürlich ein. Alles was es zu verlieren gab, hatte ich längst verloren. Ich flehte meinen Mann an, Juna und mir zwei Tage zu geben. Höchst kritisch ließ er sich darauf ein, eigentlich der Meinung, Juna diesen Schmerz nicht mehr zumuten zu wollen. Und nun geschah es, das Wunder.

 

Eineinhalb Tage später stand Juna auf. Fraß. Trank. Und sie begann sich zu putzen, da wusste ich, dass ist der Durchbruch. Sie will. Sie ist am Start. Es war richtig. Sie wird zurück kommen. Seitdem lässt sie mich jeden Tag neu staunen. Die Ärzte können sich das nicht erklären, denn natürlich habe ich den Arzt kontaktiert, der sie "erlösen" wollte. Auch wir können es nicht erklären, aber sehen. Jeden Tag. Das Leben in all seinem Wunder. Ich bin so unendlich dankbar. Juna ist erst sechs. Ich habe große Hoffnung, dass sie meinen beiden Kindern noch ein langjähriger bester Freund sein kann und sie beim groß werden begleiten kann. Mein größter Wunsch!!!!! An alle die es nicht glauben können oder wollen: Gib dem Leben die Möglichkeit, an Wunder zu glauben. Katharina, aus tiefem Herzen Danke!!!!!

 

Juna, Annika und Family

Da diese Seite gerade im Aufbau ist, schaue gern innerhalb der nächsten Tage rein, weitere Lebensgeschichten der Menschen, mit denen ich zusammenarbeiten durfte folgen!:)


Buche gern eine Sitzung mit mir und überzeuge dich selbst!

ThetaHealing® - eine Sitzung

Umfang: Eine ThetaHealing® Sitzung, wahlweise live oder via Skype/ Telefon/ Whatsapp

60,00 €

  • verfügbar

Hast du noch Fragen?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.